Aktuelle Würfe

Auf dieser Seite möchten wir Sie über unsere geplanten sowie evtl. vorhandenen aktuellen Sheltie- oder Collie-Würfe und evtl. auch abzugebende Junghunde informieren. 

Etwas weiter unten können Sie sich zudem noch ausführlich über unsere Art der Welpenaufzucht informieren und finden wichtige Informationen für all diejenigen die das erste mal ein vierbeiniges Familienmitglied bei sich aufnehmen möchten.

©: Alexander 2008

 

- Welpenpläne Herbst / Winter 2017 / 2018 -

- Sheltie-Wurfplanung -

Zur Zeit haben wir keine Sheltie-Welpen.

Wir haben aber bereits Pläne für die nahe Zukunft.  Näheres dazu zu gegebener Zeit hier !

Wenn Sie sich für einen Sheltie-Welpen aus unserer Zucht interessieren, freuen wir uns über Ihre frühzeitige Kontaktaufnahme und geben gerne vorab Auskunft in einem persönlichen Gespräch sowie nähere Infos über unsere Shelties und unsere Welpen und wie diese hier leben und aufwachsen. Gern nehmen wir Welpenreservierungen entgegen und freuen uns die möglichen neuen "Adoptiveltern" unserer zukünftigen Welpen schon jetzt näher kennen zu lernen.

Tel.: 041 54 - 795 987  oder Email

- Collie-Wurfplanung -

Zur Zeit haben wir keine Collie-Welpen.

Wir haben aber bereits Pläne für einen sehr interessanten Colliewurf  mit:

"Nosy Nadjeschda vom Ohmtalteufel"" (Foto links)

und

US Import" "Tapestry Midnight Dòchas" - gen. "Peter" (Foto rechts)

Bes.: A. Schulz-Geertz u. A. Geertz, "Molehillsdevils" Shelties

 Näheres dazu zu gegebener Zeit hier !

Wenn Sie sich für einen Sheltie-Welpen aus unserer Zucht interessieren, freuen wir uns über Ihre frühzeitige Kontaktaufnahme und geben gerne vorab Auskunft in einem persönlichen Gespräch sowie nähere Infos über unsere Shelties und unsere Welpen und wie diese hier leben und aufwachsen. Gern nehmen wir Welpenreservierungen entgegen und freuen uns die möglichen neuen "Adoptiveltern" unserer zukünftigen Welpen schon jetzt näher kennen zu lernen.

Tel.: 041 54 - 795 987  oder Email

- Zuhause gesucht -

Manchmal haben wir auch ältere Welpen, Junghunde oder ältere, erwachsene Collies oder Shelties für die wir noch oder wieder das passende Zuhause suchen. Sollten Sie Interesse haben, dann sprechen Sie uns doch einfach persönlich an !

Tel.: 041 54 - 795 987  oder senden Sie uns eine Email

Wenn Sie  Interesse an der Adoption eines Collie- oder Sheltiewelpen von uns haben, freuen wir uns über eine frühzeitige persönliche Kontaktaufnahme  durch Ihren Anruf unter  Tel.: 041 54 - 795 987  oder Email: beate.alexander@ohmtalteufel.de


Foto: unser "Favour" im Alter von ca. 7 Wochen, ©: B. Alexander

* * * * * * * * * * * * *

We feel that quality is better than quantity. 

We have based our breeding program on the logic that a breeding should be done only to improve the breed.

We all know that even with the best intentions this will always be a gamble.  This is why we strive for the best.

* * * * * * * * * * * * *

  Unsere Welpenaufzucht

                             

Wir planen unsere Würfe hinsichtlich der Partner und des Zeitpunktes ganz gezielt um die bestmöglichen Voraussetzungen für die zu erwartenden Welpen zu schaffen. Wir legen bei unseren Zuchthündinnen und auch bei den ausgewählten Partnern für sie sehr viel Wert auf ein freundliches, aufgeschlossenes und unerschrockenes Temperament um so bereits den Grundstein hierfür auch bei den von uns gezüchteten Welpen zu legen. Aber ebenso wichtig ist uns bei der Auswahl der Zuchtpartner auch die funktionale Gesundheit. 

Da unsere Collie- und Sheltie-Mädels keine "Gebärmaschinen" sondern heiß und innig geliebte Familienmitglieder sind, haben sie auch nur wenige und äußerst sorgfältig geplante Würfe in ihrem Leben. Daraus folgt, dass es auch bei uns durchaus längere welpenlose Zeiten gibt, die wir mit unseren erwachsenen Hunden genießen. 

Um die optimalen Voraussetzungen die wir in der Zuchtpartnerwahl gelegt haben zu vervollständigen, werden alle unsere Welpen - Collie wie Sheltie gleichermaßen - ausschließlich im Haus (Wohnzimmer u. Küche bzw. Esszimmerbereich) und somit in der Familie aufgezogen, dadurch erfolgt während der entscheidenden Prägungs- und Sozialisierungsphase eine starke Bindung an den Menschen und die Gewöhnung an die verschiedenen häuslichen Umwelteinflüsse. Wir haben kein seperates Welpenhaus in das die Welpen umziehen müssen, nein sie sind bis zur Abgabe vollwertige Familienmitglieder und wir lernen alle ihre wesensmäßigen Eigenheiten so am besten kennen.                                   

               

Von der Geburt bis ca. zur 3. Woche hat die jeweilige Hündin mit ihrem Nachwuchs selbstverständlich ihren eigenen Bereich, der direkt neben unserem Schlafzimmer liegt oder je nachdem in unserem Schlafzimmer und wo sie in aller Ruhe und ungestört von den weiteren vierbeinigen Rudelmitgliedern ihre Kinder versorgen kann. 

 

Aber ab ca. der 3. Woche ziehen Mutter und Kinder in unseren Wohnbereich um und ab diesem Zeitpunkt leben und spielen die Welpen voll integriert mit unseren erwachsenen Hunden zusammen. Sie erleben dadurch jeden unserer Besuche hautnah, nehmen sozusagen an unserem täglichen Leben und dem des restlichen Rudels teil und erfahren auch so eine entsprechende Sozialisierung. 

 

Von der 4. Woche an steht den Welpen zum Spielen außerdem unser gesamtes Grundstück zur freien Verfügung, da ausreichende Bewegungsmöglichkeit sehr wichtig zur Festigung der Muskeln und Sehnen und zur Entwicklung eines harmonischen Gebäudes insgesamt, ebenso zu einem gesunden Wachstum ausreichend Sonne und frische Luft nötig sind. Die Entscheidung, wo sie sich gerade aufhalten möchten, treffen die Welpen in diesem Alter bereits  alleine, da ihnen die Türen zum Haus bzw. Wohnbereich immer offen sind. Jedoch halten sie sich die meiste Zeit dort auf, wo wir oder die erwachsenen Hunde zu finden sind.

 

Um den Welpen eine abwechslungsreiche "Kinderstube" zu bieten, wachsen sie nicht abgeschottet in einem Welpenauslauf mit einem Welpenzimmer auf, sondern sie haben sozusagen außer dem absoluten Familienanschluss noch viele ungeahnte Möglichkeiten ihre schon vorhandenen natürlichen Veranlagungen auf unserem, mit den unterschiedlichsten Begebenheiten und Untergründen (u.a. Kies, Rasen, Fliesen, PVC, Beton) versehenen Grundstück, auszuleben. So haben wir u.a. viele erlebt, die unsere "Rutsche" liebten und diese während der Zeit des Heranwachsens ausgiebig genossen haben. 

Aber auch das Leben unserer Hühner und Schafe oder der benachbarten Pferde scheint für die meisten sehr interessant zu sein. Ebenso wie das gemeinsame Spiel auf dem kleinen Hügel auf unserem Grundstück oder inmitten der riesigen Büsche, unter denen es im Sommer so schön kühl ist. 

Sie dürfen buddeln, sich mit so einfachen Dingen wie einem Stöckchen u.ä. und natürlich ihren vielen Spielgegenständen, dem Bällebad und Tunnels u.a.m. (wenn "Bubi" diese nicht gerade wieder mal versteckt hat) beschäftigen. Manchmal laufen sie im Spiel unverhofft über kleine Gitter oder andere Lärm erzeugende Untergründe, die heute hier und morgen da zu finden sind und können auf bestimmten Teilen des Grundstücks bereits ihre Geschicklichkeit testen. 

Sie lieben den Kampf mit dem Staubsauger, dem Schrubber oder dem Besen oder oder oder . . .  Sie sind während ihres Heranwachsens bei uns als "Vorwäscher" hinsichtlich des in den Geschirrspüler einzuräumenden Geschirrs angestellt. Kurzzeitige "Mitbewohner" bzw. Gäste u. Freunde werden darauf aufmerksam gemacht, doch bitte dafür zu sorgen, dass alle "Babies" den Geschirrspüler zu verlassen haben, bevor dieser eingeschaltet wird. Sie lernen sehr schnell, dass es besonders günstig ist, in der Küche vor der Küchenzeile bzw. dem Herd zu liegen, wenn gekocht bzw. Essen zubereitet wird, und so weiter und so weiter . . . .  

 

Auch wenn wir und unsere Besucher manchmal Schwierigkeiten mit unseren Treppenstufen, die den kleinen Hang auf unserem Grundstück überqueren, haben, für die Welpen sind sie einfach ideal, da wir sie speziell für sie konzipiert haben. Auf diese Weise lernen sie auf natürlich Weise bereits Treppen steigen ohne dass sie dabei ihre Gelenke überfordern.

 

Wir nehmen uns für die Aufzucht jedes einzelnen Wurfes - nein besser gesagt jedes einzelnen Welpen - sehr viel Zeit und verbringen jede freie Minute mit den Welpen zusammen um mit ihnen zu spielen, sie zu beobachten, sie kennen zu lernen, zu sehen, wie sie unterschiedlich auf bestimmte Situationen reagieren und wie sie sie ebenso unterschiedlich meistern. Ferner um sie in den kleinen Dingen des Lebens wie z.B. Stubenreinheit zu trainieren und um mit ihnen auch einfach nur ausgiebig zu schmusen. Wir freuen uns über reichlich Besuch gerade in den Zeiten, in denen wir Welpen aufziehen - und unsere Welpen natürlich auch. Wer möchte und es zeitlich einrichten kann, hat die Möglichkeit seinen bei uns ausgewählten Welpen schon vor der Abgabe häufig zu besuchen, ihn somit aufwachsen zu sehen und sich mit ihm und seinen Wurfgeschwistern zu beschäftigen. Die Zeit der Welpenaufzucht ist für uns nach wie vor etwas ganz besonderes und dies wird wohl auch immer so bleiben. 

                                 

Unsere Welpen sind, wenn sie mit ca. 9 Wochen abgegeben werden selbstverständlich mehrfach entwurmt, mit Microchip versehen, geimpft und kennen auch schon Auto fahren.

Der Welpenkäufer erhält außer der Ahnentafel und dem Impfpass eine detaillierte Futter- und Pflegeanweisung und wir stehen ihm jederzeit und dies ein ganzes Hundeleben lang gern mit Rat und Tat zur Seite. 

Wir bitten unsere Welpenkäufer sich mind. einmal im Jahr mit uns in Verbindung zu setzen und uns wissen zu lassen, wie es dem Vierbeiner geht. Dies liefert uns nicht nur wichtige Rückschlüsse für zukünftige Generationen. Wir freuen uns aber auch sehr, wenn der Kontakt mit unseren Welpenkäufern über unsere Bitte hinaus geht. Haben wir doch auf diese Weise schon sehr viele Bekannt- und Freundschaften geschlossen, die wir nicht mehr missen möchten. 

 

 

* * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * *

 

Patience is a virtue . . .  Good things come those who wait . . .

 

Timing is everything . . .  The promise of a puppy . . .

 

Philipp mit unserer kleinen Collie-Maus "Vanadis", gen. Naddi, beim gemeinsamen Spiel, welches beiden anscheinend sehr viel Freude bereitet.

Philipp, zwei Sheltie-Welpen und eine unserer Collie-Hündinnen nach einem ereignisreichen Tag

Unsere beiden "Omis" Monki und Mücke beim Hüten ihrer "Enkelkinder" . . . 

 

 

Allgemeine Überlegungen vor der Anschaffung eines Hundes:

Man sollte sich von vorn herein darüber im Klaren sein, dass Hundehaltung nicht nur Sonnenseiten beinhaltet.

Es ist schön, wenn man von Fremden angesprochen wird, was für einen schönen Hund man besitzt und wie gut dieser erzogen ist.

Es macht Spaß im Sommer ausgiebige Spaziergänge mit dem Hund zu unternehmen, aber was ist im Winter? Was ist, wenn es regnet? Auch dann muss der Hund ausreichend Bewegung haben. Auch über die Schattenseiten der Hundehaltung sollte man sich vor dem Kauf Gedanken machen.

Sie müssen sich darüber Gedanken machen, dass Sie eine Menge Zeit und Geduld in die Erziehung eines Hundes stecken müssen. Auch die Ernährung und die Unterbringung des Hundes bedarf reichlicher Überlegung.

Ein Hund wird im Laufe seines Lebens sicherlich auch einmal krank, dann müssen Sie wissen, wo der nächste Tierarzt ist und dass dies immer mit irgendwelchen Kosten verbunden ist.

Umgekehrt kann es aber auch sein, dass Sie z.B. einmal krank werden, wohin dann mit dem Hund, wer würde ihn für eine gewisse Zeit nehmen?

Reisen Sie gerne in ferne Länder, ist es möglich, den Hund dorthin mitzunehmen oder bei Bekannten während der Ferienzeit unterzubringen?

Wenn Sie ein eigenes Haus mit Garten besitzen, ist der auch eingezäunt oder kann der Hund evtl. auf die Straße laufen?

Machen Sie sich vorab einmal Gedanken darüber, ob Sie bereit sind, die Kosten für hundegerechte Ernährung, für den Tierarzt, Steuer, Versicherung, Zubehör wie Näpfe, Leinen, Bürsten etc. zu übernehmen.

Möchten Sie wirklich für einen Zeitraum von evtl. 15 Jahren tagein, tagaus, Jahr für Jahr morgens, mittags und abends mit Ihrem Hund Gassi gehen und zusätzlich noch einen ausgedehnten Spaziergang egal bei welchem Wetter unternehmen?

Sind Sie bereit in Kauf zu nehmen, dass der Hund, zumindest in den Wintermonaten eine Menge Dreck mit in die Wohnung bringt?

Auch wenn Sheltie und Collie recht pflegeleicht sind, das Bürsten einmal die Woche reicht normalerweise aus, verlieren sie zur Zeit des Haarwechsels doch oft büschelweise Fell. Hundehaare auf Teppichen und Kleidern sind dann meist die Regel und sicherlich nicht jedermanns Sache.

Sie sollten sich allerdings auch darüber im Klaren sein, dass lange Hundehaare wesentlich einfacher zu entfernen sind als kurze Hundehaare, da lange Haare auf der Oberfläche aufliegen, während kurze Haare wie Nadeln irgendwo stecken bleiben.

Für die Hausfrau bedeutet ein Hund also eine gewisse Mehrbelastung. Klären Sie auch vorher ab, ob Vermieter und Mitbewohner nichts gegen Hundehaltung einzuwenden haben.

Halten Sie deshalb vor dem Kauf einen Familienrat ab, und nur wenn alle Für und Wider offen besprochen wurden und jeder bereit ist, sein Scherflein beizutragen, sollten Sie sich auf das Abenteuer einen Hund in Ihre Familie aufzunehmen, einlassen, denn nur dann bedeutet der Hund keine Belastung für Sie.

A Breeder's Poem - Author unknown

 I love my little puppy; she makes my house a home.
 She is my very sweetest little friend; I never feel alone.
 She makes me smile.  She makes me laugh.  She fills my heart with love . . .
 Did some person breed her or did she fall from above?

 I've never been a breeder; never seen life through their eyes.
 I hold my little puppy and just sit and criticize.
 I've never known their anguish; I've never felt their pain,
 the caring of their charges, through snow or wind or rain.

 I've never waited the whole night through for babies to be born.
 The stress and trepidation when they're still not there by morn.
 The weight of responsibility for this body in my hands,
 This darling little baby, who weighs but 60 grams.

 Should you do that instead of this . . . or maybe that was wrong?
 Alone you fight and hope, one day, he'll grow up proud and strong.
 You pray he'll live to bring great joy to someone else's home.
 You know it's all just up to you; you'll fight this fight alone.

 Formula, bottles, heating pads, you've got to get this right.

 Two-hour feedings for this tiny guy, throughout the day and night.
 Within your heart you dread that you will surely lose this fight,
 To save this little baby, but God willing . . . you just MIGHT.

 Day one, he's in there fighting; you say a silent prayer.
 Day two & three, he's doing well, with lots of love and care.
 Day four & five . . . he's still alive; your hopes soar to the heavens.
 Day six he slips away again, dies in your hands, day seven.

 You take this little angel, and bury him alone.
 With aching heart and burning tears, and an exhausted groan,
 You ask yourself, "Why do this? . . . Why suffer through this pain?"
 Yet watch the joy your puppies bring, and everything's explained.

 So, when you think of breeders and label them with "Greed,"
 Think of all that they endure to fill another's need.
 For when you buy your puppy, with your precious dollars part,
 You only pay with money . . . while they pay with all their heart.
 

Hundebabys zu verkaufen

Ein Geschäftsinhaber hatte ein Schild über seine Tür genagelt, darauf war zu lesen: HUNDEBABYS ZU VERKAUFEN.

Dieser Satz lockte Kinder an. Bald erschien ein kleiner Junge und fragte: "Für wie viel verkaufen Sie die Babys?" Der Besitzer meinte: "Zwischen 30 und 50 Dollar." Der Kleine griff in seine Hosentasche und holte etwas Wechselgeld heraus. "Ich habe 2,37 Dollar, kann ich sie mir anschauen?"Der Besitzer grinste und pfiff. Aus der Hundehütte kam seine Hündin namens Lady, sie rannte den Gang seines Geschäftes hinunter, gefolgt von fünf kleinen Hundebabys. Eines davon war einzeln, ersichtlich weit hinter den anderen. Sofort sah der Junge den humpelnden Kleinen, er fragte:" Was fehlt diesem kleinen Hund?" Der Mann erklärte, daß als der Kleine geboren wurde, der Tierarzt meinte, er habe ein kaputtes Gelenk und wird den Rest seines Lebens humpeln. Der kleine Junge, richtig aufgeregt, meinte:" Den kleinen Hund möchte ich kaufen". Der Mann antwortete "Nein, den kleinen Hund möchtest du nicht kaufen. Wenn du ihn wirklich möchtest dann schenke ich ihn dir".
Der kleine Junge war ganz durcheinander, er sah direkt in die Augen des Mannes und sagte:" Ich möchte ihn nicht geschenkt haben. Er ist ganz genauso viel wert wie die anderen Hunde und ich möchte für ihn den vollen Preis zahlen. Ich gebe ihnen jetzt die 2.37 Dollar und 50 Cents jeden Monat, bis ich ihn bezahlt habe." Der Mann entgegnete:" Du mußt diesen Hund wirklich nicht bezahlen,mein Junge. Er wird niemals rennen, hüpfen und spielen können wie die anderen Hunde:" Der kleine Junge langte nach unten und krempelte sein Hosenbein hinauf. Und zum Vorschein kam sein schlimm verkrümmtes, verkrüppeltes linkes Bein, geschient mit einer Metallschiene. Er sah zu den Mann hinauf und sagte:" Na ja, ich kann auch nicht so gut rennen und der kleine Hund braucht jemanden, der Verständnis für ihn hat." Der Mann biss sich auf seine Unterlippe. Tränen stiegen in seine Augen, er lächelte und sagte:"Mein Junge, ich hoffe und bete, daß jedes einzelne dieser Hundebabys einen Besitzer wie dich haben wird."

Im Leben kommt es nicht darauf an wer du bist, sondern das jemand dich dafür schätzt wie du bist, dich akzeptiert und liebt.

 

* * * * * * * *  * * * * * * * *

Vom Ziel weg führen tausend Wege,  zum Ziel hin nur einer. 

(Michel Eyquem de Montaigne)

Sollten Sie sich für einen Welpen aus den vorgenannten Würfen interessieren, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme und geben gerne vorab Auskunft in einem persönlichen Gespräch. Selbstverständlich würden wir uns freuen, wenn Sie uns und unsere Collies und Shelties auch schon vorher persönlich besuchen.

Tel.: 041 54 - 795 987  oder Email

 

    Wir bedanken uns bei den wirklich begnadeten und engagierten Züchtern der wichtigen Vorfahren der von uns gezüchteten Collies und Shelties. 

Denn nur durch ihre züchterische Arbeit lange vor uns, ihre Freundschaft, Ehrlichkeit und Hilfestellung war es uns möglich solch wundervolle, im Hundesport und Ausstellungsring gleichermaßen erfolgreiche Vertreter ihrer jeweiligen Rassen zu züchten. 

 

Copyright ©: Beate Alexander 2000 - 2010 / alle Rechte vorbehalten

 

 

Kostenlose Zähler und Statistiken für Ihre 
Website auf www.motigo.com